SINCE 2000

Wir sind stolz darauf, mit Organisationen auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten, um Ausstellungen zu entwickeln und unsere Bücher zu veröffentlichen. Dabei teilen wir unsere Faszination für Architektur und Design des frühen
20. Jahrhunderts und auch insbesondere das Wissen über die Entwicklung und Erhaltung der vom Bauhaus inspirierten Weissen Stadt Tel Aviv. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Partnerorganisationen unseres weltweit wachsenden Netzwerks.


Forschungspartner auf der ganzen Welt

    • Universität Potsdam, Moses Mendelssohn Institut
    • Europäische Kulturstadtinitiative AVEC (Alliance de villes Europeennes de culture)

Partnerorganisationen auf der ganzen Welt

Internationales Komitee für die Dokumentation und Erhaltung von Gebäuden, Stätten und Wohngegenden der modernen Bewegung

ICOMOS ist eine internationale Nichtregierungsorganisation, die sich der Erhaltung der Denkmäler und Stätten der Welt widmet.

ICADS widmet sich der Förderung der Zusammenarbeit und gegenseitigen Kooperation der Mitglieder, der Erweiterung ihres Einflusses sowie der Erschliessung neuer Wege der Zusammenarbeit zur Förderung des Verständnisses, der Wertschätzung und der Erhaltung des Art Deco.

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit hat das Projekt Netzwerk Weiss Stadt gestartet, um den Aufbau eines Zentrums für denkmalgeschützte Gebäude in der Stadt Tel Aviv zu unterstützen.

Internationales Projekt im Rahmen des Bauhaus100 in 2019 (erfahren Sie more im Bauhaus Center News Blog)


Ausgewählte Partnerorganisationen in Israel

Für alle Inhalte unserer Bauhaus Center Bücher, White City Touren und Ausstellungen arbeiten wir mit der Israel National Commission for UNESCO zusammen.

    • Stadtverwaltung Tel Aviv-Yafo

Das Bauhaus Center ist eine privat finanzierte Initiative. Wir pflegen eine enge Zusammenarbeit mit allen relevanten Abteilungen der Stadtverwaltung Tel Aviv-Yafo.

    • Israelisches Tourismusministerium

Wir sind der alleinige Anbieter von Bauhaus Stadtführungen in Tel Aviv, der vom israelischen Tourismusministerium zugelassen wurde.

@
Accessibility